aqua-Vit®
Peter Pock
Arzberg 99
A-8162 Passail
Tel : ++43 664 505 88 03
office@aqua-vit.at

Österreichischer Sachverständigenverband
Austrian Product

Herr Gerhard Worel

Seit unsere Ortswasserleitung an die NÖSEWAG angeschlossen ist, haben wir mit hohem Kalkgehalt (ca. 38d°) zu kämpfen.
Wir hatten immer eine Enthärtungsanlage in unserem Haus angeschlossen, auch als wir noch einen eigenen Brunnen im Ort hatten, der nur ca. 11d° hatte. Der Salzverbrauch lag bei 50kg in ca. 6 Monaten. Nach der Umstellung auf die NÖSEWAG lag der Verbrauch bei 50kg in ca. 2 Monaten. Das Wasser war daher auch nicht mehr zu trinken, es schmeckte fürchterlich. Es wurde nur mehr zum Waschen, Putzen und für die Toiletten verwendet.
Wir probierten die verschiedensten Produkte, die am Markt zu bekommen waren, aber sie hielten nicht das, was sie versprachen bzw. nur sehr eingeschränkt. Auch die Enthärtungsanlage schlossen wir nicht mehr an.
Durch Zufall erfuhren wir von einem guten Bekannten, dass es einen Wassertransformer von der Fa. Aqua-Vit Pock-Vital-System gibt. Da wir nicht mehr so recht an eine gute Lösung glaubten, ließ uns unser guter Bekannter einen solchen Wassertransformer zukommen, auf das wir ihn einfach ausprobieren sollten.
Die Wirkung war verblüffend, wie auch die einfache Montage.
Das Wasser war wieder zu einem wunderbaren Trinkwasser geworden, die Kalkablagerungen auf den Armaturen und der Duschglaswand lassen sich mühelos wegwischen und es gibt auf keinen der Wasserhähne eine Verkalkung mehr. Noch eine sehr positive Nebenerscheinung war, dass ich nach ca. 3 Wochen keinen Juckreiz der Haut nach dem Duschen verspürte.
Wir können daher dieses Produkt nur weiterempfehlen.
Wir haben auch bereits den Energetic– Anhänger und den Handy– Kat gekauft , auch hier sind mir nur positive Nebenerscheinungen aufgefallen, wie zum Beispiel: Mann fühlt sich den ganzen Tag über leistungsfähiger, ausgeglichener und in der Früh so richtig gut ausgeschlafen. Ein großes Dankeschön an Hrn. Pock und Familie.


Mit besten Wünschen weiterhin alles Gute und verbleiben mit Herzlichen Grüßen

Fam. Worel


zum original Dokument